To top
Products Products

CodeMeter Cloud

Share:

CodeMeter Cloud ist das Nonplusultra für hochflexible Lizenzierung in der Cloud.

CodeMeter Cloud ist dabei voll mit CodeMeter Runtime und CodeMeter License Central kompatibel und verwendet eine Auswahl der bekannten und beliebten CodeMeter-Funktionen.

Benutzergebundene Lizenzierung

CodeMeter Cloud beinhaltet Zugriff auf einen hochsicheren und skalierbaren Cloud-Server bei Wibu-Systems. Dies garantiert nicht nur erstklassige Sicherheit, sondern auch höchste Performance für die Nutzung Ihrer Lizenzen.

Wie bei allen Typen der CodeMeter-Lizenzen können auch Lizenzen, die mit CodeMeter Cloud verwendet werden, einfach über CodeMeter License Central erstellt und zugewiesen werden. Vorhandene Integrationen von CRM-, ERP- oder E-Commerce-Systemen können daher einfach weiter verwendet werden. Lizenzen werden nicht in einem lokalen CmContainer aktiviert, sondern in einen CmCloudContainer auf dem CodeMeter Cloud-Server übertragen. Der Anwender mit den richtigen Zugangsdaten kann auf diese Lizenzen zugreifen und sie wie eine lokale Lizenz verwenden. CodeMeter Cloud ist voll in die reguläre CodeMeter-Technologie und -Abläufe eingebunden, so dass jede mit CodeMeter Protection Suite geschützte Anwendung ohne weiteres Zutun auch mit CodeMeter Cloud funktioniert.

Standardabläufe

CodeMeter Cloud verwendet die etablierten Abläufe von CodeMeter License Central. Eine zentrale Neuerung ist der neuartige Lizenzcontainer, CmCloudContainer. In ihm befinden sich die Lizenzen des Anwenders. Der CmCloudContainer ist an einen Anwender gebunden und wird auf dem CodeMeter Cloud-Server verwaltet. Der Anwender mit den passenden Zugangsdaten (Credentials) kann auf den CmCloudContainer zugreifen. Nur die Zugangsdaten liegen auf dem lokalen Rechner; der CmCloudContainer und die Lizenzen liegen in der Cloud. Lizenzen können somit auch durch den Hersteller zentral, einfach und zeitnah aktualisiert, erneuert oder entzogen werden.

Einheitliche Cloud- und On-Premise-Abläufe

Der Clou von CodeMeter Cloud ist, dass lokale Abläufe und Cloud-Abläufe harmonisiert werden. CodeMeter License Central arbeitet schon lange perfekt mit SAP, Salesforce und anderen ERP-, CRM- und E-Commerce-Lösungen zusammen. CodeMeter Cloud bietet also dieselben Automatismen bei der Erstellung und Verwaltung von Lizenzen.

Keine Rückgabe notwendig

Bei herkömmlichen Lizenzierungskonzepten müssen die Anwender ihre Lizenzen aktiv zurückgeben, wenn diese auf einem anderen Gerät verwendet werden sollen. Mit CodeMeter Cloud können Lizenzen hingegen sofort und ohne besonderes Zutun des Anwenders auch auf einem anderen Gerät verwendet werden. Voraussetzung dafür ist, dass es der gleiche Anwender ist. Der CmCloudContainer ist nicht an einen Rechner, sondern an den Anwender gebunden.

Der Hersteller legt dabei durch die Definition der Lizenzanzahl fest, ob und wie oft eine Lizenz gleichzeitig verwendet werden kann.

Leistung ohne Kompromisse

CodeMeter Cloud wurde von Anfang auf hohe Leistung hin ausgelegt: Eine In-Memory-Schicht ist in die Weblösung eingebaut, um mit einer NoSQL-Datenbank zu interagieren und zusammen höchste Performance für viele gleichzeitige Anfragen in einer hochsicheren Umgebung zu garantieren. Jeder CodeMeter Cloud Server beinhaltet drei Ebenen mit eigenen Aufgaben:

  • Lastverteilung
  • Dienste
  • Persistenz

Die Lastverteilung verteilt die Lizenzabfragen verlässlich und effizient, selbst wenn viele parallele Anfragen gleichzeitig eingehen. Viele Tausend Anwender können daher zusammen ihre Anfragen an den CodeMeter Cloud-Server richten – seien es Menschen oder Maschinen oder Applikationen, die auf einem IoT-Gerät laufen.

Die Dienste übernehmen das eigentliche Lizenzmanagement und die Erstellung und Zuweisung der kryptographischen Schlüssel.

Die Persistenz-Ebene übernimmt das Speichern von Daten auf dem CodeMeter Cloud-Server.

Sichtweise des Herstellers

Softwarehersteller können weiterhin CodeMeter Protection Suite wie bisher in ihren Abläufen und Projekten verwenden. Neu ist, dass die Lizenzen – und damit die kryptographischen Schlüssel, welche für die sichere Lizenzprüfung verwendet werden – nun in einer Cloud-Anwendung gespeichert sind. Damit bleibt die eigentliche Lizenz über ihre ganze Lebensdauer hinweg in der Cloud und der Anwender erhält nur die nötigen Zugangsdaten.

Mithilfe von CodeMeter Cloud Manager können Softwareentwickler diese Zugangsdaten für ihre Anwender erstellen und verwalten. Mit den Zugangsdaten können sich die Anwender ausweisen und auf die richtigen CmCloudContainer zugreifen.

Sichtweise des Anwenders

Die Anwender sehen nur noch, dass sie Zugriff auf einen CmCloudContainer haben, oder genauer: CodeMeter Runtime ist der Gatekeeper für jeden Zugriff auf eine geschützte Anwendung und sendet die Anfragen zur Ver- und Entschlüsselung transparent an den CodeMeter Cloud-Server. Wie oft und auf welcher Ebene solch ein Abruf geschehen darf, kann bei CodeMeter Cloud granular eingestellt werden. Und falls die nötige Lizenz fehlt oder der Zugriff auf die gewünschte Software oder Funktion nicht erlaubt ist, lässt sich die Software nicht ausführen und der Anwender erhält eine Fehlermeldung.