Nach oben
Company Company

Das aktuelle Magazin KEYnote 44 von Wibu-Systems informiert über die Zukunft der Cybersicherheit, leistungsstarke Lizenzierung mit CodeMeter und neue Innovationen

Teilen:

Praxisberichte zu Schutz und Lizenzierung und einen Blick in die Zukunft der Quantencomputer

Die Ausgabe 44 des halbjährlich erscheinenden Magazins KEYnote von Wibu-Systems bietet einen fundierten Einblick in die Geschäftsmodelle, die technologischen Entwicklungen und die Neuheiten hinsichtlich Softwareschutz und Lizenzierung.

Die langjährigen Kunden von Wibu-Systems konnten bereits Erfahrungen mit der Schutz-, Lizenzierungs- und Security-Lösung CodeMeter gewinnen und erhalten dennoch immer wieder wertvolle Tipps und Denkanstöße durch das halbjährlich erscheinende, von den Karlsruher Experten geschriebene Magazin KEYnote. Die aktuelle Ausgabe enthält Neuigkeiten aus der Praxis und dem Unternehmen und berichtet über die Zukunft der Cybersicherheit.

Die Ausgabe 44 des KEYnote-Magazins, geschrieben von Entwicklern und Experten, enthält sowohl Informationen zu Technologien als auch einen besonderen Einblick auf ein Thema, das Theoretiker und Entwickler von Cybersicherheitslösungen gleichermaßen bewegt: die aktuelle Bedrohung durch Quantencomputer. Seit Peter Shor aufgezeigt hat, wie mit Quantencomputern die mathematischen Grundlagen bekannter Verschlüsselungsalgorithmen gebrochen werden können, galt dies lange Zeit als theoretischer Ansatz. Jedoch bedeutet die Einführung funktionierender und im Handel erhältlicher Quantencomputer, dass aktuelle Verschlüsselungen nicht mehr die quasi garantierte Sicherheit bieten, wie es früher der Fall war.

„Obwohl die technologischen Beschränkungen noch einen gewissen Spielraum lassen, ist die Zeit zum Handeln für Cybersicherheitsexperten jetzt gekommen,“ meint Dr. Carmen Kempka, Corporate Technology Director von Wibu-Systems, in ihrem Artikel „Der Igel und der Quanten-Hase“.

In Anlehnung an ein bekanntes deutsches Märchen skizziert sie die Bedrohung und die aktuellen Präventions- und Standardisierungsbestrebungen in diesem Bereich und untermauert ihre Forderung nach Quantenagilität. Darunter versteht sie ein proaktives Handeln auf die Bedrohung, die die bestehenden Maßnahmen beibehält und diese durch die Einführung zusätzlicher, post-quantum-sicherer Technologien und Gegenmaßnahmen unterstützt.

Für die Kunden, die CodeMeter intensiv nutzen, ist diese KEYnote-Ausgabe hilfreich, denn es geht um neue Möglichkeiten für den Einsatz ihrer gewählten Schutz- und Lizenzierungstechnologie. Zu den Themen zählen die Möglichkeiten des Lizenzportals und damit den Aufbau neuer Vertriebskanäle wie Wiederverkäufer, die Auswahl an Hosting-Paketen für eine stufenweise Softwareeinführung über das Lizenzierungstool CodeMeter License Central und die Grundlagen der Verschlüsselung und Lizenzerstellung über eine Firm Security Box (FSB) in der Cloud.

Im Artikel über nutzungsbasierte Lizenzen können Hersteller erfahren, wie sie effizient und einfach neue Geschäftsmodelle für ihre Softwareprodukte entwickeln können. Sie können die Nutzung ihrer Software genau nachvollziehen, was die nutzungsbasierten Lizenzen zu einer Alternative zum Einmalkauf oder Abonnements macht. Alle drei Lizenzierungsmodelle sorgen über verschiedene Ansätze für Kundenbindung und die optimale Balance zwischen Marktnachfrage und Preispolitik. Zusammen decken sie alle denkbaren Lizenzszenarien ab. Ein weiteres Thema ist das License Monitoring mit CodeMeter, das technische Rückgrat für nutzungsbasierte Lizenzen und weiterer Lizenzierungsmöglichkeiten wie die Durchsetzung von Zeitlimits oder die Einrichtung einer zielgerichteten und effektiven Benutzerverwaltung.

Die Herbst/Winter-Ausgabe des KEYnote-Magazins bietet wieder eine Vielzahl an Informationen rund um CodeMeter, zahlreiche Praxistipps, interessante Anwendungsfälle und weiteren Neuigkeiten von Wibu-Systems.