Nach oben
Company Company

Eines der Themen im KEYnote-Magazin 42 ist der Docker-Support von CodeMeter

Share:

Die Herbst-/Winter-Ausgabe des KEYnote Magazins 42 von Wibu-Systems fasst die diesjährigen Unternehmensinnovationen zusammen

Die Herbst-/Winter-Ausgabe des KEYnote-Magazins von Wibu-Systems berichtet über Innovationen, technische Neuheiten und weitere für die Industrie wichtige Themen.

Zweimal im Jahr veröffentlich der Softwareschutz- und Lizenzierungsexperte Wibu-Systems aktuelle Innovationen, technische Neuheiten und weitere für die Industrie wichtige Themen in seinem KEYnote-Magazin. Die aktuelle Ausgabe 42 ist im Herbst/Winter erschienen und wurde bereits an Kunden und Interessenten verschickt.

Das Entitlement Management System (EMS) von SAP wurde 2018 veröffentlicht, um die Handhabung von Berechtigungen in hochskalierbaren Umgebungen zu erleichtern. Es ergänzt jetzt die vorhandenen Lizenzierungs- und Schutzfunktionen von CodeMeter. Wibu-Systems hat sich mit seiner Expertise der Verwaltung dieser Berechtigungen gewidmet, die beim Kunden durchgesetzt werden müssen. Die Leser erfahren im Artikel, wie beide Systeme zusammenarbeiten, um ein benutzerfreundliches und zuverlässiges Berechtigungsmanagement umzusetzen.

Mit CodeMeter 7.30 wurde eine neue Art der Unterstützung für Docker-Container eingeführt. Softwarebasierte Lizenzcontainer können jetzt an Docker-Container gebunden werden und das inhärente Problem von Container-basierten Virtualisierungssystemen wurde gelöst. Die Lizenzen werden nun in einem eigenen Container durch den CodeMeter Lizenzserver bereitgestellt; die Container mit lizenzierter Software greifen über Container-Grenzen hinweg auf diesen zu. Der Artikel beschreibt den richtigen Aufbau und Verfahren für eine sichere Lizenzierung in einer Dockerumgebung.

Ein Artikel widmet sich ganz einem typischen Anwendungsfall für Docker-Container: Die Möglichkeiten von Cluster-Simulationen über viele Container anstatt über umfangreiche Hardwareprüfstände. Das Testen von Simulationen wird hauptsächlich im Automobilbereich durchgeführt. Dies führt zu besonderen Herausforderungen bei der Lizenzierung der oft sehr anspruchsvollen und individuellen Simulationssoftware. Mit dem Docker-Support von CodeMeter sorgt Wibu-Systems dafür, dass diese Software geschützt werden kann, egal ob real oder virtuell, on Premises oder in der Cloud.

CodeMeter zeichnet sich besonders durch Interoperabilität und Kompatibilität aus. Dies berücksichtigt Wibu-Systems bei der Entwicklung seiner Schutzwerkzeuge, damit diese mit den meisten Plattformen und für die meisten Programmiersprachen funktionieren. Dazu gehört auch JavaScript, das aufgrund seiner Beliebtheit immer häufiger für die Entwicklung von Server- und Einzelplatzanwendungen benutzt wird. Die CodeMeter Protection Suite Version 10.80 beinhaltet jetzt das Tool AxProtector JavaScript, um JavaScript-Anwendungen direkt zu verschlüsseln und zu lizenzieren, wobei der gewohnte Komfort und Funktionsumfang von CodeMeter auch für Anwendungen zur Verfügung steht, die auf Node.js oder Electron als Entwicklungsplattformen basieren.

Langjährige Kunden schätzen die detaillierten Informationen im KEYnote-Magazin zur CodeMeter-Technologie, denn sie erfahren mehr über verschiedene Abomodelle und deren Potenzial beim Aufbau neuer Geschäftsmodelle. Sie erhalten ebenfalls Kenntnis, wie Informationen über CodeMeter License Central verwaltet werden, was wichtig ist, wenn sie die Integrationsmöglichkeiten von CodeMeter in Backoffice-Systeme von Drittanbietern, wie ERP-, CRM- oder E-Commerce-Lösungen, nutzen wollen.

Neben den technischen Themen wird der IT Security Club vorgestellt, eine besondere Kooperationsplattform für Wissenschaftler, Ingenieure und Unternehmer aus dem Bereich IT-Security. Der Club befindet sich im House of IT-Security, direkt neben dem Firmensitz von Wibu-Systems, und bietet moderne Büroräume und Kontakt zu einem Innovationsnetzwerk, das im neuen Co-Working-Hub schnell heranwächst. Es gibt für Nicht-Mieter verschiedene Möglichkeiten der Mitgliedschaft, die von der Infrastruktur, der dortigen Community und dem Service des Innovationsmanagers des Clubs profitieren. Zu den Aufgaben des Innovationsmanagers gehört die Beschaffung von Finanzmittel und die Steigerung des Bekanntheitsgrads ihrer Vorhaben auf nationaler und europäischer Ebene.

Die Herbst/Winter-Ausgabe 2021 des Magazins KEYnote informiert die Leser über IT-Security, Schutz und Lizenzierung – drei wichtige Hauptanliegen und wesentliche Treiber für die digitale Wirtschaft der Zukunft.