Nach oben
Company Company

Deutsch-japanische AM CAMP Week

Share:
2021-09-13 - 2021-09-17

Additive Manufacturing (AM) stellt eine entscheidende Weiterentwicklung für die Fertigung dar, da die Technologie etablierte Prozesse und funktionierende Lieferketten berücksichtig und bisherige Fertigungsverfahren ergänzt, anstatt sie zu ersetzen. Die deutsch-japanische „AM CAMP Week 2021“ stellt hochentwickelte Lösungen für verschiedene Prozess-, Überwachungs- und Sicherheitsherausforderungen sowie das Potenzial des 3D-Drucks im Allgemeinen vor.

Bei dieser „AM CAMP Week 2021“ hält Stefan Bamberg, Senior Key Account & Partner Manager der WIBU-SYSTEMS AG, am 15. September um 8:45 Uhr einen Vortrag zum Thema „Learning from German Case Studies on Protecting and Licensing Important Design Assets for 3D Printing Applications”.

Da die Möglichkeiten des 3D-Drucks im Laufe der Jahre massiv zugenommen haben, entdecken immer mehr Industrieunternehmen das Potenzial der additiven Fertigung. Die intelligenten Fabriken, in denen die additive Fertigung stattfindet, müssen jedoch noch mehr als herkömmliche Fabriken sorgfältig verwaltet und geistiges Eigentum geschützt werden, um sicherzustellen, dass die richtigen Produkte in der richtigen Menge und Qualität hergestellt werden, ohne dass eine leichtsinnige oder böswillig handelnde Person in den Prozess eingreifen kann. Gibt es keine Schutzmaßnahmen, dann können das geistige Eigentum und die Entwürfe gestohlen werden, um gefälschte Produkte herzustellen oder um unberechtigte Gewinne aus der Überproduktion für kriminell agierende Hersteller zu erzielen. Die Schutz- und Lizenzierungstechnologie von CodeMeter löst diese Probleme, indem Ihre geschützten Daten passend zu Ihrem Geschäftsmodell lizenziert werden, so dass nur der Auftragsfertiger mit der richtigen Lizenzen die von Ihnen beauftragten Produkte produzieren kann. Sie können mit Hilfe der Lizenzen auch die Anzahl der Produktionsläufe limitieren.

In diesem Webinar geht es um 3D-gedruckten Nutzfahrzeugteile. Es wird gezeigt, wie CodeMeter für den Schutz und die Lizenzierung der Software in den Herstellungsprozess integriert werden kann, um tatsächlich von den Vorteilen der additiven Fertigung zu profitieren.

Das Webinar ist besonders geeignet für Unternehmen,

  • die Konstruktionsdaten von Produkten, die im 3D-Druckverfahren hergestellt werden, schützen wollen.
  • die Produktionsauthentifizierung und Produktionsmenge kontrollieren wollen.
  • die Design-Tools entwickeln und diese um Security- und Lizenzierungsfunktionen erweitern wollen.

Das Webinar wird in englischer Sprache mit Simultanübersetzung ins Japanische gehalte

  • To protect the design data of products produced by 3D printing.
  • To keep track of production authentication and production quantity.
  • To develop design tools and add security and licensing capabilities to them.

The presentation will be given in English with simultaneous translation to Japanese.