To top
Company Company

dotnet Cologne

Teilen:
3. Mai 2018 - 4. Mai 2018

Da sich .NET-Entwickler immer stärker für Details und neue Features, ergänzende Technologien und Erfolgsmodelle interessieren, ist die dotnet in Köln jedes Jahr immer wieder ausgebucht. Das Erfolgsrezept lässt sich einfach auf „Gewinnen“ reduzieren: der ganze 3. Mai ist für Workshops reserviert und der 4. Mai für Vorträge und eine begleitende Ausstellung. Die Mit-Organisatoren Bonn-to-Code.net und .net user group Cologne, die bereits regelmäßige Stammtische für .NET-Enthusiasten organisiert haben, regen zusätzlich die gesamte Diskussion an.

Wir uns erneut entschlossen, wieder als Platin-Sponsor aufzutreten, um allen .NET-Entwicklern unsere Unterstützung bieten zu können. Unsere Sicherheitsexperten sprechen die gleiche Sprache wie Entwickler und stehen als Referent oder direkt an unserem Messestand für alle Fragen zur Verfügung, beispielsweise zu weiterentwickelten Szenarien der erfolgreichen Open-Source-Cross-Plattform von Microsoft.

Im Vortrag „Hab ich was vergessen? Ihre ultimative Checkliste für Schutz und Lizenzierung“ von 11:00-12:00 Uhr im Gebäude 6, Raum 4/5 zeigt Stefan Bamberg, Senior Key Account und Partner Manager, welche Punkte für Hersteller vor der Markteinführung notwendig sind. Zu den Fragen, die sich ein Hersteller stellen sollte, zählen: Möchte ich international unterwegs sein? Setze ich besser auf Dongles oder auf Softwarelizenzen? Werde ich früher oder später meine Software auch in die Cloud bringen? Soll ich nur mein geistiges Eigentum schützen? Und welchen Schutzlevel soll ich wählen? Oder soll ich eher meine ganze Lizenzierung optimieren? Wie sollen meine Kunden ihre Lizenzen aktivieren?

Der Fokus von Wibu-Systems liegt einzig in der Entwicklung eines leistungsstarken Verschlüsselungskonzepts und der Bereitstellung einer äußerst flexiblen Lizenzierungslösung, damit Sie Ihre Software komplett monetarisieren können. Alle .NET-Entwickler können die CodeMeter Protection Suite mit AxProtector.NET nutzen, um ihre Software vor Produktpiraterie und Reverse Engineering zu schützen. Des Weiteren bietet die Blurry Box-Kryptographie als Gewinner beim Deutschen IT-Sicherheitspreis 2014 und ausgezeichnet zum Produkt des Jahres 2017 neue Möglichkeiten zum Diskutieren und zum Experimentieren.