Nach oben
Resources Resources

Reale Lizenzen in virtuellen Umgebungen

Share:

Virtuelle Umgebungen sind aus der heutigen IT-Infrastruktur nicht mehr wegzudenken. Die Gründe dafür sind genauso vielfältig wie die technischen Lösungen. Beispiele für die Gründe sind: In der Qualitätssicherung können Testfälle einfach und schnell wiederholbar in einer definierten Umgebung durchgeführt werden. Über virtuelle Maschinen in der Cloud kann die Rechenkapazität einfach und preiswert erweitert werden. Eine Software, die komplexe Systemvoraussetzungen vor allem an bereits installierte Software besitzt, und kann bei großen Anbietern wie beispielsweise Amazon (AWS) oder Microsoft (Azure) ohne besonderen Aufwand genutzt werden.

Beispiele für technischen Lösungen für virtuelle Umgebungen sind: Eine komplette virtuelle Maschine, die auf dem Rechner des Entwicklers läuft, und virtuelle Maschinen, die im eigenen Rechenzentrum laufen. Mit Docker-Containern kam eine leichtgewichtige Lösung hinzu, bei der nicht das komplette Betriebssystem in jeder virtuellen Maschine mitgeliefert wird. Und letztendlich können virtuelle Maschinen in der Cloud flexibel und kostengünstig als Dienstleistung, z.B. über Microsoft Azure oder Amazon Web Services (AWS), bezogen werden.

Die Virtualisierung hat neue Bedrohungen im Bereich Softwareschutz und Lizenzierung hervorgebracht. So können sich mehrere virtuelle Container die gleiche Hardware teilen. Einige bestehende Bedrohungen wurden verstärkt. So zum Beispiel das Zurücksetzen auf einen früheren Zustand.

Zu den Aufzeichnungen
Deutsch Zugriff
Englisch Zugriff

Inhalte:

  • Wo findet man virtuelle Umgebungen?
    • Virtuelle Maschinen auf einem lokalen Rechner
    • Virtuelle Maschinen auf einem Server
    • Virtuelle Maschinen in der Cloud (z.B. Azure, AWS)
    • Docker-Container
    • Docker-Container in virtuellen Maschinen
  • Bedrohungsszenarien für Softwareschutz und Lizenzierung
    • Allgemeine Bedrohungen
    • Bedrohungen durch Virtualisierung
  • Übersicht CodeMeter-Portfolio
  • CodeMeter für virtuelle Umgebungen
    •  CmActLicense in Azure
    • CmActLicense in AWS
    •  CmActLicense in virtuellen Maschinen
    •  Netzwerkserver für virtuelle Maschinen
    • IP Protection in Docker-Container
    • Netzwerkserver für Docker-Containern
    • CmDongle in virtuellen Umgebungen
    • CmCloudContainer in virtuellen Umgebungen

Unabhängig von Ihren Anwendungsfall bietet Ihnen CodeMeter die perfekte Lösung, wenn Ihre Software in virtuellen Umgebungen ausgeliefert oder betrieben wird. Sehen Sie selbst, für welche Ihrer Anwendungsfälle Sie welche der vorgestellten Lösungen einsetzen können und sollten.