Nach oben
Company Company

Wibu-Systems für Haiti - Kinderkrankenhaus

Share:

Kinderkrankenhaus St. Damien in Haiti

Das Kinderkrankenhaus ist das einzige auf Pädiatrie spezialisierte Krankenhaus in Haiti. Die kleinen Patienten werden hier ambulant oder stationär behandelt. Zum Krankenhaus gehören eine durchgehend geöffnete Notaufnahme, eine Intensivstation, Operationssäle, eine Abteilung für Infektionskrankheiten, spezielle Abteilungen für Tuberkulose, Cholera oder Herzkrankheiten. Einmalig in Haiti ist die Kinderkrebsstation, wo die Kinder Chemotherapie erhalten. Darüber hinaus gibt es eine Geburtshilfeabteilung mit Spezialisierung auf Risikoschwangerschaften sowie eine Frühgeborenenstation.  Auch ein Labor, eine Zahnklinik und eine Küche gehören zum Krankenhaus.

Angeschlossen an das Krankenhaus St. Damien ist das Public Health Center, das Impfungen und Aufklärungskampagnen durchführt und spezialisiert ist im Bereich HIV/AIDS. In Kooperation mit dem Krankenhaus Bernard Mevs und der Université de Notre Dame d’Haiti beginnt seit 2013 für eine Dauer von je drei Jahren ein Turnus im Facharztprogramm zur Ausbildung von Pädiatern. Es bestehen Kooperationen mit renommierten Krankhäusern in den USA und Europa, die sich u.a. für die Erreichung medizinischer Standards sowie für die Weiterbildung der medizinischen Fachkräfte in St. Damien einsetzen. Im Jahr 2018 hat nph Haiti mehr als 80.000 Behandlungen durchgeführt.


nph (nuestros pequeños hermanos – Unsere Kleinen Brüder und Schwestern) wurde im Jahr 1954 von Pater William Wasson in Mexiko gegründet. nph Kinderhilfe Lateinamerika e. V. gibt es seit dem Jahr 1985 und beschäftigt zurzeit ca. 30 Mitarbeiter in Karlsruhe.

Das internationale christliche Kinderhilfswerk unterstützt zehn Kinderdörfer in neun Ländern Lateinamerikas, die über 3.200 Mädchen und Jungen Schutz und Heimat bieten. Mehr als 18.000 Kinder sind bereits unter der Obhut von nph aufgewachsen und durch die Arbeit des Hilfswerks auf ein unabhängiges Leben vorbereitet worden.

nph beteiligt sich auch aktiv an weiteren humanitären Projekten zusätzlich zu den Kinderdörfern und unterstützt so jedes Jahr mehr als 100.000 Menschen.