To top
Company Company

Neuer CmStick/IV zur SPS 2013: Erweiterung der Palette interner CmSticks mit USB-Schnittstelle

Teilen:

Wie unsichtbar: neue Schutzhardware auf interner USB-Schnittstelle

Klein und kompakt: der neue CmStick/IV für die interne USB-Schnittstelle.

Wibu-Systems präsentiert erstmals den neue CmStick/IV (Intern Vertikal) während der SPS IPC Drives 2013 am Stand 640 in der Halle 7. Diese neue CodeMeter-Schutzhardware mit 2x5 Pfostenbuchse im 2,54mm-Raster kann platzsparend stehend direkt an die USB-Schnittstelle auf dem Mainboard eines IPC oder Embedded-Systems angeschlossen werden. Wie alle anderen CodeMeter-Dongles enthält der CmStick/IV einen SmartCard-Chip, der kryptografische Funktionen ausführt und die Schlüssel hochsicher speichert. CodeMeter realisiert Integritäts- und Know-how-Schutz sowie flexible Lizenzierung von Software und Daten.  Der CmStick/IV erweitert die Palette aus dem CmStick/I, im Standardformfaktor von USB-Flash-Drive-Modulen mit Buchse im 2,54mm Raster liegend und dem kompakteren CmStick/CI mit Buchse im 2,0mm Raster.

Diese internen CmSticks mit USB-Kommunikation sind verfügbar mit erweitertem Temperaturbereich von -25ºC bis +85ºC, erhöhter ESD-Festigkeit und wahlweise Conformal Coating für kondensierende Feuchte. Kundenspezifische Sondervarianten sind kurzfristig realisierbar.

Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer von Wibu-Systems, erläutert: „Der zunehmenden Nachfrage nach integrierbaren CodeMeter-Dongles kommen die CmStick/I nach. Ob auf dem Mainboard eines Standard-PCs oder Servers, oder dem Embedded-System eines Medizin- oder Messgeräts – die internen CmSticks bieten eine einfache Möglichkeit, die SmartCard-basierte CodeMeter-Hardware in beliebige Geräte mit minimalem Aufwand zu integrieren, da sie als vorgefertigte vollqualifizierte Produkte in verschiedenen Varianten verfügbar sind.“