To top
Company Company

Know-how-, Kopier- und Integritätsschutz für VxWorks-Software mit CodeMeter

Teilen:

Neues Embedded Development Kit von Wibu-Systems, Emerson Network Power und Wind River

Das neue Embedded Development Kit von Wibu-Systems, Emerson Network Power und Wind River mit integrierter CodeMeter-Technologie.

Wibu-Systems, Emerson Network Power und Wind River bringen gemeinsam ein neues Embedded Development Kit, EDK, mit CodeMeter®-Unterstützung für das Echtzeitbetriebssystem VxWorks auf den Markt. Entwickler schützen damit ihre Produkte und ihr Know-how gegen Produktpiraterie, Analyse (Reverse-Engineering) und Manipulation. Das neue Embedded Development Kit wird erstmals in einem gemeinsamen Webinar am 19. Februar 2013 vorgestellt und danach während der kommenden Messen Embedded World, CeBIT und Hannover Messe am Messestand von Wibu-Systems.

Das EDK enthält ausgereifte CodeMeter-Technologie: das CodeMeter Runtime integriert in das Wind Rivers VxWorks Echtzeitbetriebssystem, das Wibu-Systems-Tool AxProtector zum Verschlüsseln und Signieren von Programmcode, das Plug-in in der Eclipse-basierten Wind River Workbench und die SmartCard-basierten Schutzhardware CmDongle: der USB CmStick/M mit 8GB Flash-Disk, die CmCard/µSD als Mikro-SD-Karte und ein CmStick/C als Mini-USB-Stick.

Der CmStick/M enthält vorinstalliert eine bootfähige Linux-Distribution mit allen Wind River- und Wibu-Systems-Tools sowie die passenden Lizenzen. Der PC wird davon gebootet, sodass der Entwickler ohne Installation und Konfiguration sofort starten kann. Die CmCard/µSD enthält das VxWorks-Image, die Beispielanwendungen und die passenden Lizenzeinträge; der CmStick/C als Mini-USB-Stick eine weitere Lizenz für eine „Feature-on-Demand“-Funktion auf dem Zielsystem. Als Zielsystem wird das Emerson Network Power NITX-315 Nano-ITX Board mit einem Intel® Atom™ Prozessor der E6xx Serie mitgeliefert.

Die Lösung hilft Herstellern, ihr Produkt zu schützen und so ihre Rendite zu erzielen. Der AxProtector schützt verschiedene Projekt-Typen wie VxWorks Image (VIP), Downloadable Kernel Module (DKM) oder Real-Time-Process (RTP) ohne Änderungen am Quellcode. Auf dem Zielsystem wird die vom AxProtector geschützte Anwendung entschlüsselt und ausgeführt, sofern sie korrekt signiert ist und der CmDongle mit den passenden Lizenzen angeschlossen ist. Der konsequente Einsatz dieser Technologie sichert komplette Systeme ohne Hintertür ab, so dass Hersteller sich auf ihre Strategie konzentrieren können und mit Lizenzmodellen wie „Pay-Per-Use“ und „Feature-on-Demand“ neue Geschäftsmodelle realisieren können.

„Momentan gibt es keine Out-of-the-Box-Lösung in der Industrie, die gleichzeitig Know-how-Schutz, vertrauenswürdiges sicheres Booten mit einem Vertrauensanker in Hardware und flexible Lizenzierung im Embedded-Bereich bietet. Mit dem neuen Embedded Development Kit bringen wir genau solch eine Lösung auf den Markt“, erklärt Alexander Damisch, Director Industrial Solutions bei Wind River. „Egal, ob ein OEM-Hersteller im Bereich Medizin, Energie oder Industrie tätig ist: Mit Hilfe des EDKs wird sichergestellt, dass Geräte nur Programmcode ausführen, der nachgeprüft vom berechtigten Herausgeber stammt. Die schnelle und einfache Anwendung der Schutzmechanismen reduziert den Entwicklungsaufwand und ermöglicht eine frühere Markteinführung.“

„CodeMeter von Wibu-Systems bietet eine hervorragende Integration des Softwareschutzes für unsere NITX-315 Embedded-Motherboards, was unseren Kunden immer wichtiger wird“, erläutert Eric Gauthier, Vice President für Produktmarketing im Embedded-Bereich bei Emerson Network Power. „Diese neue Lösung hilft OEM-Herstellern beim Schutz ihres Know-hows und sichert ihren Wettbewerbsvorsprung länger. Gleichzeitig wird die Sicherheit ihrer Systeme erhöht in einem großen Anwendungsbereich von Medizingeräten, Prozess-Steuerungen bis zu Kiosksystemen.“

„Wir freuen uns, an Lösungen für die spannenden Herausforderungen von Industrie 4.0 mit stark vernetzten Service-Infrastrukturen, den sogenannten Cyber-Physical-Systems, intensiv mitarbeiten zu können“, sagt Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer von Wibu-Systems. „Die strategische Partnerschaft mit Wind River hat einen neuen Reifegrad erreicht, was beiden Unternehmen erlaubt, der Kombination aus Sicherheits- und Vernetzungsfunktionen  in der Machine-to-Machine-Welt (M2M) zum Durchbruch zu verhelfen.“