Nach oben
Company Company

Bewährte CodeMeter-Technologie für leistungsstarke M1-Macs von Apple

Share:

Neue CodeMeter-Version unterstützt neue Apple-Architektur

Die neue Version 7.20 der CodeMeter-Technologie unterstützt den Apple-Prozessor M1 und das neue Betriebssystem macOS Big Sur.

Wibu-Systems, ein führender Anbieter von Lizenzierungs- und Softwareschutzlösungen für Softwarehersteller und Hersteller intelligenter Geräte, stellt seinen Kunden die neue Version 7.20 seiner CodeMeter-Technologie zur Verfügung. CodeMeter 7.20 unterstützt die neuen M1-Chips von Apple sowie das ebenfalls neue Betriebssystem macOS Big Sur.

Mit dem Umstieg von Intel-x86-Prozessoren auf die selbst entwickelten ARM-basierten M1-Chips setzt Apple seinen Weg zum System-on-Chip (SoC) fort, der mit dem A4-Chip für das erste iPad begonnen hat. Die Auswirkungen dieses Umstiegs werden auch Software-Entwickler spüren – so wie vor fünfzehn Jahren, als Apple von PowerPC- auf Intel-Chips umgestiegen ist.

Wibu-Systems sieht großes Potential in Apples neuem Chip-Design und Betriebssystem für seine Kunden. Dank aufwändiger und strenger Performance- und Kompatibilitäts-Test stehen CodeMeter-Kunden die zuverlässigen und benutzerfreundlichen Lizenzierungs- und Verschlüsselungsmöglichkeiten von Wibu-Systems auch auf den neuen Mac-Systemen zur Verfügung.

Dass CodeMeter so reibungslos auf den neuen M1-Macs unter macOS Big Sur läuft, ist kein Zufall. Zum einen verfolgt Wibu-Systems seit jeher das Ziel, an der Spitze der technologischen Entwicklung zu stehen und dabei vielfältig einsetzbar zu sein („Interoperabilität in vier Dimensionen“). Zum anderen hat Apple den Architektur-Wechsel umsichtig vorbereitet.

Wibu-Systems empfiehlt Softwareherstellern, die CodeMeter auf M1-Macs unter macOS Big Sur einsetzen, auf CodeMeter Runtime 7.20 und CodeMeter Protection Suite 10.70 zu aktualisieren – zum einen aus Kompatibilitätsgründen, zum anderen, um neue Funktionen nutzen zu können. Auf Intel-Macs kann mit CodeMeter geschützte Software ohne Änderungen unter macOS Big Sur genutzt werden.

Wolfgang Völker, Leiter Produktmanagement & Support bei Wibu-Systems, ist von den Möglichkeiten begeistert: „Es ist nicht das erste Mal, dass Apple die Branche durch einen Strategiewechsel umkrempelt. Wir haben bereits unsere Kunden mit ihren Intel-basierten Macs jahrelang unterstützt; mit unserer neuen Version bieten wir vorhandenen und zukünftigen Kunden die Möglichkeit, unsere Schutz- und Lizenzierungslösungen reibungslos auf den neuen leistungsstarken Apple-Rechnern einzusetzen.“