To top
Company Company

Automatisierungstreff 2015: Wibu-Systems beteiligt sich an Trend-Session zum Thema IP-Schutz

Share:

Gefahren und Chancen im Zeitalter von Industrie 4.0

Die Trend-Session „IP-Schutz in der Automatisierungstechnik“ findet am 25. März 2015 in Böblingen statt.

Zusammen mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. VDMA und 3S-Smart Software Solutions GmbH initiiert die Wibu-Systems AG auf dem diesjährigen Automatisierungstreff in Böblingen die Trend-Session „IP-Schutz in der Automatisierungstechnik“. Sie findet am Nachmittag des 25. März statt. Zu den Gefahren zählen Produktpiraterie, Know-how-Diebstahl, Sabotagen oder Manipulationen von Maschinen und Anlagen. Gleichzeitig bringt die zunehmende Vernetzung industrieller Systeme neue Gefahren mit sich. Dafür lassen sich neue Geschäftsfelder und Vorteile beim Service und bei Dienstleistungen erschließen – ein wichtiger Wertschöpfungsfaktor entsteht.

Steffen Zimmermann vom VDMA eröffnet die Expertenrunde und spricht über Industrial Security, Produktpiraterie und Industrie 4.0. Danach stellt Rüdiger Kügler von Wibu-Systems verfügbare technische Lösungen vor. Im Praxisbeispiel zeigt Roland Wagner von 3S-Smart Software Solutions, wie die CodeMeter-Technologie als IP-Schutz in das IEC 61131-3 Entwicklungssystem CODESYS integriert wurde und welche Schutzmöglichkeiten die CODESYS-Anwender dadurch erhalten.

Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer von Wibu-Systems, meint: „Heutzutage steckt in Maschinen und Anlagen wertvolles geistiges Eigentum – und somit wichtiges Kapital. Mit der Trend-Session und unseren beiden Workshops zu Embedded-Security geben wir einen guten Überblick über Schutzmöglichkeiten und zeigen in den Workshops praxisnah, wie Unternehmen ein wirkungsvolles Schutzkonzept aufbauen können.“