To top
Company Company

Medica

Teilen:
12. November 2018 - 15. November 2018

Auf der Medica, der weltweit größten Veranstaltung für die Medizinbranche, die parallel zur Compamed stattfindet, treffen sich in jedem Jahr die führenden Forscher, politische Entscheidungsträger und Medizintechnikhersteller mit zehntausenden nationalen und internationalen Experten und Entscheidern im Gesundheitswesen, um die neuen Innovationen in der klinischen und ambulanten Versorgung zu diskutieren.

Die „MEDICA Foren und Konferenzen“ zählen inzwischen  zum festen Bestandteil der Messe. Wibu-Systems hat verschiedene Spezialisten angesprochen, um am 15. November von 11:00 bis 14:00 Uhr das Thema Schutz und Sicherheit in der Medizintechnik zu besprechen. Niklas Kuczaty vom Branchenverband VDMA moderiert die Diskussion mit Dr. Nicolas Krämer von der Städtische Kliniken Neuss – Lukaskrankenhaus – GmbH über die Gefahren im digitalen Zeitalter, die von unbekannten Quellen ausgehen, Christoph Fischer von BFK edv-consulting über die neuen Cybergefahren, mit Roland Chochoiek von Heitec über die neuen regulatorischen Anforderungen in der Fertigung und Oliver Winzenried von Wibu-Systems geht näher auf die Beziehung von IP-Schutz, Cybersicherheit und Monetarisierungsoptionen im Gesundheitswesen ein.

Mit den technologischen Fortschritten und den kundenorientierten Dienstleistungen, die nun möglich sind, macht die Medizin enorme Sprünge: von akuten und reaktiven bis proaktiven und präventiven Konzepten, von hochspezialisierten zu ganzheitlichen Ansätzen und von zentraler zu dezentraler Versorgung. Aufgrund dieser Veränderungen führt die Digitalisierung von Patientendienstleistungen zu folgenden Kernfaktoren: Datensicherheit und individuellen Service. CodeMeter, die Schutz-, Lizenzierungs- und Sicherheitstechnologie von Wibu-Systems:

  • erleichtert die Einführung von Sicherheitskonzepten, die die Patientenakten schützen;
  • erlaubt personalisierte Behandlungen mit Hilfe lizenzbasierter Funktionen;
  • garantiert das Eigentum der Daten und schützt das geistige Eigentum von Geräte- und Softwareherstellern.

Beispielsweise nutzt Sirona, ein deutscher Hersteller von Dentaltechnik, das gesamte Potenzial von CodeMeter: Moderne Verschlüsselungstechnik schützt ihre Software vor Raubkopien und Reverse Engineering, während  Patienten passgenaue Füllungen erhalten, hergestellt direkt in der Praxis bei einem einzigen Termin.

Auch custo med, ein deutscher Hersteller von Diagnostikgeräten, setzt auf die Lizenzierungsmöglichkeiten von CodeMeter: EKG-, Blutdruck- und Lungenfunktionsdaten werden erfasst und in Krankenhausinformationssysteme eingebunden. Mit CodeMeter hat das Unternehmen maximale Flexibilität, um individuelle Lizenzmodelle abzubilden.