To top
Company Company

Industrie 4.0 in der Medizin

Share:
23. Juni 2016 - 23. Juni 2016

Die Auswirkungen und Bedeutung von Industrie 4.0 sind noch nicht voll absehbar; technische Lösungen und Best-Practice-Beispiele sind gefordert, die sofort und zielführend für die kommenden Herausforderungen eingesetzt werden können. Diese Veranstaltung verspricht klare Antworten. Die Vordenker der Industrie 4.0 zeigen den Teilnehmern, wo wir uns in diesem epochalen Wandel befinden und welche Entwicklungen, Herausforderungen, neue Standards und Sicherheitsanforderungen zu beachten sind. Die thematischen Workshops stellen dar, welche Konzepte und Lösungen zu Industrie 4.0 auf die Medizintechnik und pharmazeutische Industrie anwendbar sind.

Oliver Winzenried, Gründer und Vorstand von Wibu-Systems, nimmt am 23. Juni Stellung zum Thema „Industrie 4.0 in der Medizin – Chancen und Herausforderungen“ bei einer Podiumsdiskussion von 12:15 bis 13:00 Uhr mit Mario Bott als Vertreter des Fraunhofer Instituts, Dr. Arthur Kaindl von Siemens Healthcare, Dr. Markus Pfeil von TWT Science & Innovation und Michael Schrack von Schrack & Partners. Neben seiner Tätigkeit bei Wibu-Systems ist Oliver Winzenried auch im Vorstand der Arbeitsgruppe Medizintechnik beim VDMA, Vorstand des bitkom sowie Fördervereinsvorstand des Forschungszentrums am Karlsruher Institut für Technologie. Ergänzend ist er aktives Mitglied der Trusted Computing Group und des Industrial Internet Consortium und somit ideal positioniert, um den Diskurs auf eine neue Ebene zu heben: Seine Beiträge versprechen visionäre und gleichzeitig realisierbare Perspektiven für die Entwicklung der passgenauesten Architekturen und Sicherheitskonzepte für das neue industrielle Zeitalter.

Buchen Sie Ihren Platz hier.