Nach oben
Company Company

Formnext

Share:

Halle 120, Stand A01G

2021-11-16 - 2021-11-19

Die Formnext 2021 ist ein Muss für Besucher, die sich mit den Experten der additiven Fertigung austauschen wollen. Über 400 Aussteller aus Deutschland, dem diesjährigen Partnerland Italien und der ganzen Welt werden auf der Messe vertreten sein. Ebenfalls werden wichtige Verbände und Unterstützer, die das Potential der additiven Fertigung fördern, vor Ort sein und es gibt ein umfangreiches Programm an Vorträgen und Präsentationen.

Wibu-Systems beteiligt sich an der Sonderschau des VDMA und stellt den Besuchern sein komplettes Angebot an Schutz-, Lizenzierungs- und Security-Lösungen vor. In der additiven Fertigung ist es für die herkömmliche Fertigung wichtig als je zuvor, sowohl immaterielle Werte wie Produktdesigns oder Produktionsanweisungen zu schützen als auch effektiv und sicher zu monetarisieren. Agilität und Flexibilität in der additiven Fertigung sind die Grundlagen für eine intelligente Industrie: Das gilt vor allem für Hersteller, die nicht durch die begrenzten Möglichkeiten monolithischer Maschinen eingeengt sind, sondern für sich selbst oder als Dienstleistung das herstellen können, was der Markt benötigt, wann und wo immer es gebraucht wird. Hersteller und Anbieter können ein und dasselbe Unternehmen sein oder zwei unabhängige Partner auf einem freien Markt für Fertigungsdienstleistungen – mit allen Risiken, die diese neue Freiheit mit sich bringt.

Wibu-Systems hat das Potenzial seiner Flaggschiff-Technologie CodeMeter für den Schutz und die Monetarisierung von Software in der modernen, vernetzten Industrie schon früh erkannt und entsprechend reagiert. Mit seinen Lösungen zur Lizenzierung über Hardware-, Software- oder Cloud-Containern und der Unterstützung für praktisch alle wichtigen Entwicklungs- und Betriebsumgebung hat sich CodeMeter als die erste Wahl für den Schutz, die Lizenzierung und die Monetarisierung von Software etabliert. Die Zielvorstellung vieler Industrieunternehmen ist, zukünftig auch Serienteile Dritter im eigenen Hause produzieren zu können, um flexibel und ohne aufwendige Logistikketten auf die jeweilige Marktnachfrage reagieren zu können. Doch genau hier liegt, abseits der wichtigen technischen Herausforderungen, ein ganz wichtiger Punkt auf dem Weg zur Realisierung dieser Vorstellung, den es frühzeitig zu berücksichtigen gilt: Wer darf wann, wo und wie oft auf die Objektdaten zugreifen? Man benötigt somit ein System zum Schutz der zugrundeliegenden Objektdaten und zur Monetarisierung des gedruckten Werkstücks. Auf Basis von CodeMeter hat Wibu-Systems bereits ein vollumfängliches Portal für das Management von Berechtigungen im Bereich Additive Manufacturing aufgebaut.

Besuchen Sie die Formnext 2021 und lassen Sie sich von den dort vorgestellten Innovationen und den Ideen und Lösungen von Wibu-Systems zur additiven Fertigung inspirieren.

@formnext_expo

#formnext