To top
Resources Resources
Wibu-Systems

Kategorien: Automation

Takebishi – Japan – Fabrikautomatisierung

Von Kyoto bis in die Welt – dank CodeMeter

Die Herausforderung

Takebishi, der in Kyoto ansässige Anbieter von Komplettlösungen, Distributor und Botschafter von Fabrikautomatisierungstechnologien der Mitsubishi Electric Corporation, erstellt für sein Flaggschiffprodukt DeviceXPlorer® OPC Server, eine Middleware für die industrielle Kommunikation, ein wichtiges, neues Versionsupdate für intelligente Fabriken und für die vernetzte Industrie der 2020er Jahre. Da das Unternehmen sowohl in seinem Heimatland Japan als auch weltweit wächst und die unberechtigte Software-Nutzung ein zunehmendes Problem darstellt, muss die wertvolle Software mit all ihren Investitionen über eine Lösung lizenziert werden, die sowohl intelligent und ausgeklügelt als auch zuverlässig und einfach zu bedienen ist.

Die Lösung

Takebishi hat sich entschieden, die bisher eingesetzten Lizenzierungslösungen, die das Unternehmen selbst entwickelt hat und auch von Drittanbietern bezogen wurden, zu ersetzen. Der Grund dafür war, dass jede einzelne Lösung nur eine bestimmte Aufgabe erfüllt hat und insgesamt waren sie nicht zueinander kompatibel. Die Wahl fiel auf CodeMeter mit hardwarebasierter und softwarebasierter Lizenzierung – beides mit einer einzigen Technologie umsetzbar. Die Flexibilität von CodeMeter erlaubt dem Unternehmen, beliebige Anforderungen seiner Industriekunden umzusetzen: Lizenzen online oder offline, virtuelle oder cloudbasierte Umgebungen, Hardware-Container für ein sehr hohes Sicherheitsniveau oder softwarebasierte Container für den zusätzlichen Komfort von Online-Lizenztransfer und –Aktivierung.

Das Ergebnis

Durch den Einbau von CodeMeter in der neuen Version von DeviceXPlorer® OPC Server ist die Middleware für die industrielle Kommunikation vor unberechtigter Nutzung und vor Piraterie geschützt. Bereits 20 % seiner Produkte liefert das Unternehmen an internationale Kunden aus. Durch die Integration von CodeMeter profitiert Takebishi jetzt von dessen benutzerfreundlicher Bedienung und Vielseitigkeit, der Flexibilität beim Abbilden neuer Anwendungsszenarien bei den internationalen Kunden, einschließlich virtueller Umgebungen, und der vollständigen Unterstützung von Docker – rechtzeitig zur Vorbereitung der Markteinführung des DeviceGateway® für Docker von Takebishi.

Takumi Ishida,
Manager System Solution Development, Takebishi

„Ich bin sehr stolz darauf, bei DeviceXPlorer® OPC Server Ver.6, unserem Hauptprodukt für unsere japanischen und weltweiten Kunden, die CodeMeter-Technologie einzusetzen. Eine äußerst genaue Lizenzierung und die Flexibilität bei der Lizenz-Nutzung sind uns sehr wichtig, da wir unseren Umsatz weiter steigern wollen. CodeMeter erfüllt dies, sodass der Wechsel von unserer selbst entwickelten Lizenzierungslösung auf CodeMeter einfach war. Mein Ziel ist es, mit Hilfe der vielseitigen Möglichkeiten von CodeMeter unsere Produktfunktionen noch weiter auszubauen.“

Der Kunde

Mit einer Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1926 reicht, wurde Takebishi ein bekannter Name in den Präfekturen Kyoto und Shiga als Anbieter von innovativen und qualitativ hochwertigen Lösungen für die Fabrikautomatisierung. Das Unternehmen vertreibt die Technologien von Mitsubishi Electric und anderen Partner und gleichzeitig vermarktet es auch seine eigenen Lösungen. Als Mitglied der OPC Foundation bietet Takebishi technologische Exzellenz und Expertise auch zunehmend für internationale Kunden.

Wibu-Systems und Takebishi ebnen den Weg für eine intelligentere und sichere Zukunft in der Industrie

Die Globalisierung verspricht neue Märkte, jedoch zeichnen sich dort auch kulturelle Unterschiede ab und Unternehmen können eine stärkere Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sogar die von Kriminellen. Die wachsende Bedeutung von IIoT und von intelligenten Fabriken bringt Unternehmen mehr Freiheiten: keine starren Lieferketten und keine Abhängigkeit von einzelnen Lieferanten und besonders keine Abhängigkeit von einzelnen Fabriken, denn Manufacturing-as-a-Service bedeutet Leistungsfähigkeit in einer agilen Welt. Diese Freiheiten können aber auch dazu führen, dass Unternehmen langjährige Partnerschaften mit Lieferanten aufkündigen. Endet eine Partnerschaft, sorgen sich Unternehmen, dass ihr geistiges Eigentum weiterhin, jetzt unberechtigt, genutzt werden könnte. Vor allem die Unternehmen, die den industriellen Wandel vorantreiben wollen wie die Hersteller und Vertriebspartner von Lösungen für die Fabrikautomatisierung und Konnektivität, müssen besonders wachsam sein.

In der fast 100-jährigen Firmengeschichte ist Takebishi führend bei technologischen und wirtschaftlichen Entwicklungen. DeviceXPlorer® OPC Server nimmt eine entscheidende Position für intelligente Fabriken der Zukunft ein, um die Konnektivität mit industriellen Controllern vor Ort sicherzustellen. Über 200 Steuerungen verschiedener Hersteller werden unterstützt und die Lösung ist in hohem Maß kompatibel zu SCADA- und ERP/MES-Systemen.

Zuerst hatte sich Takebishi auf eine einfache Lizenzierung mit Hilfe von Seriennummern verlassen, später nutzten sie einen proprietären Lizenzierungsalgorithmus und zuletzt eine hardwarebasierte Schutztechnologie eines Anbieters. Da all diese Lösungen die unberechtigte Nutzung ihrer Lizenzen nicht verhinderten, ein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis hatten und sehr unflexibel waren, hat das Unternehmen immer wieder ihre Lizenzierung überarbeitet. Weil die Lizenzierung immer komplexer wurde, wurde es für Takebishi schwierig, mit neuen Technologien zu arbeiten, besonders mit virtuellen Umgebungen und mit Docker, was natürlich für die Markteinführung des auf Docker basierenden neuen DeviceGateway® notwendig war. Deswegen hat Takebishi einen neuen, starken Partner für die Modernisierung seiner Lizenzierung gesucht – und fand Wibu-Systems bei der OPC Foundation, in der beide Unternehmen als Mitglieder aktiv sind.

CodeMeter von Wibu-Systems deckt all die unterschiedlichen Lizenzierungsfälle ab und die Implementierung stellt sich als eine konstruktive und erfolgsversprechende Lösung heraus, sowohl in Bezug auf die Technologie als auch auf den Prozess. Der Wechsel von den zuvor eingesetzten Lösungen auf CodeMeter, das den DeviceXPlorer® OPC Server Ver.6 schützen sollte, erfolgte problemlos. CodeMeter unterstützt verschiedene Programmiersprachen und dessen Kompatibilität ermöglichte eine einfache Integration.

Durch CodeMeter kann Takebishi das geistige Eigentum in seiner Software kontrollieren, indem ihre Anwender dauerhafte Lizenzen erhalten, die im Hardware- oder Software-Container gespeichert werden, was eine volle Flexibilität im Feld gewährleistet. Im Gegensatz zu den zuvor eingesetzten Lösungen bietet CodeMeter besondere Funktionen bei großer Kosteneffizienz, einen einfacheren Versand mit den zusätzlichen Features Online-Lizenzübertragung und der automatischen Aktivierung von Softwarelizenzen, verbesserte Dokumentation und Reporting-Funktionen, hohe Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Als zukunftssichere und vielseitige Lösung funktionieren die Online- und Offline-Lizenzierung und sowohl der Einsatz in der Cloud als auch in virtuellen Umgebungen. Während Takebishi seine Docker-Version DeviceGateway® entwickelt, die Software mit Fertigungsinformationen und zur Steuerung der OPC UA-Kommunikation, unterstützt CodeMeter bereits vollständig den Einsatz von Docker, einer Container-Virtualisierungslösung, die aufgrund ihrer effizienten Nutzung von Systemressourcen immer beliebter wird.

Da DeviceXPlorer® OPC Server Ver.6 jetzt den Chancen und Herausforderungen des IIoT-Zeitalters begegnen kann und weil das in Kürze verfügbare DeviceGateway® die Lizenzierung mit Hilfe der CodeMeter-Technologie für Docker erlaubt, sieht Takebishi ein großes Potential, die Lösungen von Wibu-Systems auch für weitere Produkte einzusetzen. Zwei internationale Unternehmen arbeiten gemeinsam daran, den Weg für eine intelligentere Zukunft der Industrie zu ebnen.