To top
Resources Resources

Kategorien: CAD/CAM

GLASER – Deutschland – Konstruktiver Ingenieurbau

Schutzimplementierung und CRM-Integration für CAD-Anwendungen Mit der umfassenden CodeMeter AxProtector-Schutzlösung wechselte Glaser von einer anderen Schutztechnologie und nutzt zahlreiche neue Funktionen.

CAD-Programmsysteme für den konstruktiven Ingenieurbau.

Ein Weg – Kontinuierlicher Erfolg

Die Herausforderung

ereits 2013 zählten zu den Anforderungen: Die in .NET entwickelte CAD-Software -isb cad- 2013 sollte zuverlässig und sicher gegen Kopieren und Reverse Engineering geschützt werden. Auch war eine flexible Lizenzierung wichtig für eine optimale Skalierbarkeit der Programmpakete sowie bedarfsorientierte Nutzungsmodelle bei den Kunden. Die Lizenzerzeugung und Verteilung sollte in die Vertriebsprozesse integriert werden. Der Umstieg vom bisherigen Schutzsystem musste im Einklang mit dem Produkt-Release-Zyklus vollzogen und vor dem Release von -isb cad- 2013 die Bestandsdongles tausender Anwender ausgetauscht werden.

Die Lösung 

Die Verschlüsselung der Methoden in unterschiedlichen Modulen ist steuerbar mit Attributen im Quellcode. Die Einarbeitung in die einfach zu nutzenden und leistungsfähigen Tools ging schnell: AxProtector und CodeMeter Softwareschutz-API. Der Wibu-Support begleitete alle Schritte hervorragend.

Der Erfolg

Optimierte Prozesse und breiter Funktionsumfang des Wibu-CodeMeter-Systems senken die Vertriebskosten und erleichtern die Entwicklung neuer Vertriebskonzepte. Die CmSticks im edlen lasermarkierten Metallgehäuse oder superkleinen CmStick/C unterstützen die Marke GLASER -isb cad- bei den Kunden.

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Glaser,
Geschäftsführer der Firma GLASER -isb cad- Programmsysteme GmbH

„Durch den Einsatz von CodeMeter sind wir in der Lage, -isb cad- maßgeschneidert und zuverlässig zu lizenzieren. Mit Hilfe von Remote-Updates haben wir Vertriebswege verkürzt, wodurch unsere Produkte schneller beim Kunden sind. Auch hinsichtlich neuer Herausforderungen bezüglich der IT-Landschaft unserer Kunden, Stichwort Virtualisierung und Terminalserver-Lösungen, sind wir mit CodeMeter sehr gut positioniert. Die umfassende und engagierte Unterstützung durch das Wibu-Team während aller Projektphasen der Umstellung war vorbildlich und hat dazu beigetragen, die Projektziele innerhalb des engen Zeitplans zu erreichen."

Der Kunde

Die GLASER -isb cad- Programmsysteme GmbH ist auf die Entwicklung anwenderfreundlicher und praxisgerechter Bauplanungs-Software spezialisiert. Das Unternehmen entwickelt CAD-Software für den konstruktiven Ingenieurbau zur Erstellung von Positions-, Schal-, Bewehrungs- und Detailplänen.

Mit GLASER -isb cad-, einem hocheffizienten CAD-Programm, ist das Unternehmen im Laufe von 30 Jahren ein kompetenter Partner für über 10.000 Anwender in der DACH-Region sowie in Polen, Russland und Rumänien geworden.

Die GLASER -isb cad- Programmsysteme GmbH ist Kooperationspartner der Trimble Solutions Corp. für die 3D BIM-Software Tekla Structures sowie für die Kollaborationsplattform Trimble Connect und ist Consultant für das Building Information Modeling (BIM).

GLASER -isb cad- Programmsysteme GmbH cooperates with Trimble Solutions Corp. as a partner for the 3D BIM software Tekla Structures and the Trimble Connect collaborative platform and acts as a consultant for Building Information Modeling (BIM)

CAD-Programmsysteme für den konstruktiven Ingenieurbau.

Warum entscheidet sich Glaser 2012 für CodeMeter? – Gründe aus Sicht der Entwicklung

„Auslöser für den Wechsel der Softwarelizenzierung war die Migration von -isb cad- auf das Microsoft .NET Framework 4.0, das von Hardlock nicht unterstützt wurde. Der bisherige Schutz bot keine zeitgemäße Verschlüsselung mehr. Außerdem war die Treiberversorgung für zukünftige Betriebssysteme unsicher und der technische Support nicht mehr in der gewohnten Qualität erreichbar.

Für den Wechsel wurde im Frühjahr 2012 ein Vergleich zweier aktuell angebotenen Schutzsysteme in der Entwicklung bei Glaser durchgeführt mit folgenden relevanten Punkten:

Wir hatten in der Vergangenheit oft Probleme im Zusammenhang mit dem Hardlock-Treiber. Daher hat uns der treiberlose Betrieb beeindruckt. Weiter wird die Umstellung von einer lokalen auf eine netzwerkbasierte Lösung für uns attraktiv. Dies ermöglicht auch eine sehr günstige Kostenstruktur. Schließlich trug der deutschsprachige Support für Entwicklung und Endanwender zur Entscheidung für Wibu-Systems bei.

Wir fühlten uns bei Wibu-Systems sofort heimisch. Die ähnliche Firmenphilosophie und das typische Klima eines Familienbetriebs waren uns sehr vertraut.“ 

Implementierung des Schutzes

„Der Austausch aller Schutzschlüssel stellte eine große logistische Herausforderung dar. Glaser hat zunächst seine „alte“, in VB6 ­programmierte Anwendung auf CodeMeter umgestellt und sukzessive Hardlock gegen CodeMeter ausgetauscht. Ende 2012 wurde die neue .NET-Anwendung ausgeliefert, und alle Kunden hatten CodeMeter bereits im Einsatz. Im Gegensatz zu früher müssen keine Individuellen CDs an die Kunden geliefert werden, da alle Lizenz-Informationen im CodeMeter Dongle gespeichert sind. Die Kunden können nun die Programme einfach von der Glaser-Webseite herunterladen. Wir verwenden nur noch ein Installationsprogramm, das identisch ist für alle Kunden, unabhängig davon, was der Kunde erworben und lizenziert hat. Zukünftig werden die Lizenzen bei Aktualisierung per Remote-Update als E-Mail verschickt.“

Anbindung an die Kundenverwaltung

„Bei der Anbindung an unsere Kundenverwaltung sind wir einen eigenen Weg gegangen und haben eine Lösung in .NET und C# unter Zuhilfenahme des CodeMeter Programmier-API und Kern-API  realisiert. Bei der Implementierung haben die vorhandenen Beispiele und der hervorragende Wibu-Systems-Support sehr geholfen. Diese Lösung ermöglichte uns einen optimalen und hohen Integrationsgrad.“

Dipl.-Ing. Arnold Dittmann,
Entwicklungsingenieur bei GLASER -isb cad-