To top
Company Company

SPS IPC Drives

Teilen:

Besuchen Sie uns in in Halle 7, Stand 660

Beratungstermin vereinbaren

28. November 2017 bis 30. November 2017

Wir freuen uns auf Ihren Besuch unseres Standes 660 in der Halle 7 auf der diesjährigen SPS IPC Drives, dem weltweiten Treffpunkt der Automatisierungsindustrie.

Während sich Industrie 4.0 von der Vision zur Realität entwickelt, nähern sich Information Technology (IT) und Operational Technology (OT) bei neuen Technologien, innovativen Trends und vernetzten Plattformen. Ein gemeinsamer Nenner aller vernetzten Systeme, die die digitale Transformation unterstützen, ist das Re-Engineering, das wir als Security-by-Design und Business Re-Engineering interpretieren.

Die plattformübergreifende, vielseitige und in verschiedenen Bauformen verfügbare Technologie von Wibu-Systems bietet der Automatisierungsindustrie Integritätsschutz, verhindert Produktpiraterie, Gerätemanipulation oder die Analyse des Maschinencodes. Die Software auf PCs, Embedded-Geräten, Steuerungen oder Mikrocontrollern wird geschützt, lizenziert und monetarisiert.

Erfahren Sie während der Messe Details von Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer:

  • Am 28. November präsentiert Oliver Winzenried von 12:00-13:00 Uhr den CmStick/BMC beim VDMA-Forum in der Halle 3 am Stand 668.
    Die neue Schutzhardware ist mit und ohne Speicher in einem eleganten Gehäuse verfügbar und wurde als eines der Top-5-Produkte beim Automation Award nominiert. Zu seinen Eigenschaften zählen: USB 3.1-Schnittstelle für den schnellen Datenaustausch, es hat einen Infineon SLM97-Smartcard-Chip zum sicheren Speichern von Lizenzen, digitalen Zertifikaten und kryptografischen Schlüsseln, U9-Flashcontroller von Hyperstone mit hymap-Firmware für eine zuverlässige Datenlatenz und System-in-Package-Technologie zum Einsatz für industrielle Zwecke.
  • Am 28. November hält Oliver Winzenried von 14:20 bis 14:40 Uhr den Vortrag „Schutz von Know-how in der Automatisierungstechnik mit CodeMeter“ im ZVEI-Forum in der Halle 3A, Stand 449. CodeMeter wird bereits erfolgreich von verschiedenen Hauptakteuren in der Automatisierung eingesetzt, beispielsweise von B&R, COPA-DATA, Festo, Jenoptik, Kinesis, Pilz und Rockwell Automation.
  • Gleichfalls am 28. November nimmt Oliver Winzenried von 14:45 bis 16:15 Uhr an der Podiumsdiskussion „Wie geht der Maschinenbau mit drahtloser Kommunikation um?“ im VDMA-Forum teil. Die drahtlose Kommunikation in industriellen Anwendungen wächst stetig, auch aufgrund von Industrie 4.0. Die Redner zeigen anhand unterschiedlicher Beispiele, wie eine sinnvolle Nutzung der drahtlosen Kommunikation im Maschinenbau möglich ist.
  • Am 30. November spricht Oliver Winzenried von 12:45-14:15 Uhr bei der Podiumsdiskussion, geleitet von Rainer Glatz vom VDMA. Zusammen mit Hans-Peter Bock von Trumpf, Michael Jochem von Robert Bosch und Detlef Houdeau von Infineon Technologies, die alle zu den IUNO-Mitgliedern zählen, erläutert er „IUNO – Stand und Ausblick aus Sicht der Industrie“. IUNO ist das nationale Referenzprojekt zur IT-Sicherheit in der Industrie 4.0.

14 Unternehmen an der Spitze zu Technologie- und Sicherheitsthemen forschen gemeinsam mit sieben Forschungseinrichtungen und Universitäten. Das Ziel ist, nachhaltige Konzepte und Methoden anzubieten, die den speziellen Anforderungen der IT-Sicherheit in Bezug auf Betrieb, Skalierbarkeit, Robustheit und Effizienz der Industrie 4.0-Prozesse gerecht werden.

Die Sicherheitsexperten werden auf der Messe vertikal integrierte Lösungen für die bedeutenden Anbieter der Automatisierungsbranche präsentieren:

  • B&R, ein Global Player in der Industrieautomation
    CodeMeter ist in Technology Guardian von B&R integriert. Die Kunden von B&R können die Konfiguration der Maschinen mit allen Nutzern verwalten, damit sie nur für die Funktionen zahlen müssen, die sie auch tatsächlich nutzen.
  • Kontron, ein führender Anbieter von Embedded Computing Technology (ECT)
    CodeMeter ist in Kontron-Produkten integriert: in IoT-Platinen, -Gateways, -Modulen und -Systemen. Kontron bietet umfassende Ende-zu-Ende-Sicherheit für die gesamte Lebensdauer ihrer Systeme, um eine vertrauenswürdige Umgebung für ihre Kunden zu schaffen.
  • Rockwell Automation, der weltgrößte Hersteller von gewerblichen Automatisierungs- und Informationssystemen
    CodeMeter ist Teil der Software Studio 5000 Logix von Rockwell Automation. Rockwell verbessert die Sicherheitsstandards in industriellen Netzwerkumgebungen durch die vollständige Absicherung des Quellcodes und sicher definierte Zugriffsrechte.

Zu den horizontal integrierten Lösungen zählen:

  • Infineon Technologies
    Infineon hat sich als Triebfeder für ein sicheres IoT im Markt etabliert. CodeMeter nutzt Infineons Kryptocontroller als sichere Hardwareelemente oder TPM (wie OPTIGATM von Infineon). Zusätzlich enthält CodeMeter µEmbedded die gesamten Schutz- und Lizenzierungsmöglichkeiten von CodeMeter und benötigt nur 60 kB Speicherplatz.
  • OPC Foundation
    OPC UA ermöglicht Authentifizierung und sichere, verschlüsselte Maschinenkommunikation. CodeMeter unterstützt das Unified-Architecture-Protokoll und bietet Schutzerweiterungen und Lizenzmanagement über OPC UA.

Wir freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen und den Start einer guten Geschäftsbeziehung – mit sicheren Technologien für ein sicheres Geschäft.