To top
Company Company

Compamed

Teilen:

Besuchen Sie uns in Halle 8A, Stand N35

Beratungstermin vereinbaren

13. November 2017 bis 16. November 2017

Die Compamed als internationale Fachmesse für Medizintechnikzulieferer stellt neue Hightech-Lösungen im Gesundheitswesen vor. Die Parallelmesse zur Medica widmet sich einer aktiveren Kooperation und Kommunikation zwischen den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens und der Medizintechnik.

Miniaturisierte Systeme zur mobilen Diagnostik, Überwachung und für Therapien sind das Leitthema in der Branche. Smarte Sensorik, Stromspeicherlösungen für Wearables, miniaturisierte Lösungen für intelligente Implantate und gedruckte Elektronik führen zu vorausschauenden und verlässlichen Analyse-Tools. Gleichzeitig gibt es neue Gefahren, gegen die ein robuster Schutz ab Werk garantiert sein muss. Da die Geräte immer mehr miteinander vernetzt sind, ist es notwendig, die Medizingeräte vor fahrlässiger Bedienung oder mutwilligen Angriffe zu schützen.

Oliver Winzenried, Gründer und Vorstand von Wibu-Systems und Mitglied der Arbeitsgruppe Medizintechnik im VDMA, spricht an den folgenden Terminen über Cyber-Sicherheit und Anwendungsfälle der Monetarisierung im vernetzten Zeitalter:

  • Am 14. November von 12:45-13:15 Uhr und am 16. November von 15:40-16:10 Uhr informiert Oliver Winzenried beim Compamed-Zuliefererforum in der Halle 8b am Stand G40 über „Neue Herausforderungen: Datenschutz, Datenhoheit, geistiges Eigentum und neue Geschäftsmodelle in der Medizintechnik“. Eine wachsende Anzahl beeindruckender Erfolgsgeschichten von Unternehmen wie Fritz Stephan oder Agfa HealthCare zeigt, warum diese und andere Firmen auf CodeMeter setzen und welche kommerziellen Möglichkeiten sie erhalten. Diese Hersteller von Notfallbeatmungsgeräten oder Computerradiographie können mit CodeMeter modulare, lizenzbasierte Preismodelle anbieten, die Nutzern in neuen Märkten oder kleineren Anbietern im Gesundheitswesen Zugang zu den neuen Technologien eröffnet. Ihre Geräte lassen sich manipulationssicher online updaten und neue Funktionen jederzeit freischalten. Gleichzeitig können die Hersteller ihren weltweiten Umsatz steigern und dabei sicher sein, dass ihre Investitionen in ihr geistiges Eigentum mit starken Verschlüsselungstechniken komplett geschützt sind.
  • Am 14. November um 16:50 Uhr nimmt Oliver Winzenried am Expertengespräch „Cyber Security – aktuelle Bedrohungslage und Konsequenzen für Medtech-Hersteller“ Weitere Diskussionsteilnehmer sind Oliver Lehmkühler, Innovative Medizin NRW, Josef Krojer, System Industrie Electronic und Steffen Zimmermann vom VDMA und der Moderator ist Peter Reinhardt, Chefredakteur der Devicemed. Die digitale Transformation beeinflusst auch die Hersteller von Medizingeräten. Die Medizingeräte sind einem harten globalen Wettbewerb ausgesetzt, sie sind zunehmend miteinander und mit dem Krankenhausnetz vernetzt und immer mehr Funktionalität wird durch Software realisiert. Daher ist der Schutz des geistigen Eigentums und der Integrität der Software, die sichere Kommunikation, eine eindeutige Identität der Geräte, gesicherte Einstellungsdaten und Parameter und geschützte Patientendaten elementar wichtig, um neue Bedrohungen abzuwehren und ein erfolgreiches Geschäftsmodell umzusetzen.

Wibu-Systems beteiligt sich am Medizintechnik-Gemeinschaftsstand 8AN35 des VDMAs zusammen mit weiteren Anbietern aus der gesamten Wertschöpfungskette der Branche, von Materialzulieferern und spezialisierten Maschinenbauern bis hin zu den Entwicklern komplexer medizinischer Geräte. Diese Zusammenarbeit aller Anbieter in der Medizintechnik bietet einen Austausch in der Branche und schafft neue Synergien.